Jeanskleid Jeansbluse Denim

Trendfarbe: Blue Ocean

Der weite Himmel, der tiefe See oder auch der Ozean wecken in vielen Menschen eine tiefe Sehnsucht. An die letzte Reise erinnert ihr euch, die den Sommer so schön gemacht hat, an den Pool, in den ihr hineingesprungen seid, aber auch an das Meer, in dem ihr geschwommen seid. Mit der Farbe Blau gibt es viele positive Assoziationen.

Dabei ist Blau jedes Jahr aufs Neue wieder Trendfarbe, da sie sich so wunderbar mit anderen Farben kombinieren lässt und nicht vor Neuem zurückschreckt. Generell lässt sich mit der Farbe Blau alles bestreiten und so ist in diesem Jahr nicht eine Nuance vom Blau im Trend, sondern gleich mehrere.

So unterschiedliche wie das Meer sein kann, die wilde See, die tosende Gischt, so unterschiedlich sind auch die Blautöne, die es euch in dieser Saison angetan haben. Nicht umsonst werden alle Farben von Blau in einem Ton festgehalten: Blue Ocean! Mit diesem Ausdruck wird klar, dass es nicht eine richtige Trendfarbe gibt, sondern mehrere und die wollen wir heute feiern.
Wir verraten euch, welche Blautöne ihr miteinander kombinieren könnt und wie der Trend um die Trendfarbe an sich aussieht. Vorhang auf für die schönsten Nuancen von Blau, die ihr euch vorstellen könnt.

Herrenhemd Blau Muster

Blue Ocean – Ein Blauton reicht nicht aus

Blau ist eine sehr genügsame Farbe. Ihr genügt es, getragen zu werden. Dabei stellt sie keine Ansprüche, kann als Highlight eingesetzt werden, sich genauso gut aber auch unterordnen und das macht sie zu einer recht einfachen Farbe.

Bei Männern und Frauen ist die Trendfarbe deswegen sehr beliebt und kommt oftmals zum Einsatz. Klar, wenn die Looks so unkompliziert sein können. Gerade bei Männern spielt diese Unkompliziertheit eine große Rolle. Sie wollen sich schnell wohlfühlen in einem Styling, nicht zu sehr auffallen und trotzdem gut aussehen – und das auf den ersten Blick. Blau kann dies alles.

Tagsüber darf es ein blauer Pullover, ein blaues Hemd (gerne auch mit Muster) oder ein blaues Shirt mit oder ohne Prints sein. Blue Jeans sind sowieso immer gefragt und ein fester Bestandteil von eurem Kleiderschrank. Am Abend oder wenn es edel werden muss, setzt ihr auf einen blauen Anzug oder ein blaues Hemd, sodass es elegant und cool zugleich bleibt.

Aber auch bei Frauen ist der Blauton angesagt. Mit ihm eckt ihr nicht an, könnt aber trotzdem Aufmerksamkeit bekommen und habt einen großen Auftritt garantiert, wenn ihr ihn wünscht. Am Tag und am Abend wirkt Blau schön.
Tagsüber darf es ruhig das blaue Businesskostüm sein, das euch so gefällt und am Abend setzt ihr auf richtig großes Kino mit einem blauen, langen Abendkleid. Dass Blau alles mitmacht, ist klar, denn die Farbe kann sich tagsüber gut unterordnen, am Abend aber auch richtig glamourös wirken, wenn sie will.

Rucksack Backpacking Top

Die Texturen wirken mit

Doch kommen wir noch einmal zu den Blautönen zurück. Die Farbe Ocean Blue verteilt großzügig die Blautöne unter sich, sodass ihr euch gar nicht festlegen müsst. Jede Farbe ist angesagt und wird im großen Ganzen zusammengefasst.

Dabei dreht sich alles um die Farben an sich, aber auch die Oberflächenstrukturen der einzelnen Stoffe und Materialien, die den Look erst zum Leben erwecken. Gerade im Winter gibt es dort viel Auswahl. Ein und derselbe Blauton wirkt in Seide nämlich ganz anders als in Strick und so könnt ihr nicht nur mit den Farben spielen, sondern auch mit den Texturen.

Wolle, Grobstrick, Feinstrick, aber auch Samt, Seide und Jersey zeigen sich in den kalten Monaten und können ganz unterschiedlich wirken. Dort, wo Jersey alltäglich ist im blauen Ton, ist Seide wieder ein absolutes Highlight für abends.

Die Blautöne an sich zeigen sich wie die wilde See. Von hellen Töne, die die Gischt imitieren (Hellblau, Weißblau, Graublau) über mittlere Blautöne, die auftreten, wenn de Sonne auf das Meer scheint (Royalblau, Enzian, Azurblau) bis hin zu den tiefsten Meerestöne (Türkisblau, Navy Blau, Schwarz- Blau) ist alles dabei.
So liegt die Qual der Wahl beim richtigen Blauton wieder einmal bei euch. Aber Moment mal: es gibt ja gar keinen richtigen Blauton! So könnt ihr also bei diesem Trend nichts falsch machen und euch ganz allein für eurer liebstes Blau entscheiden.